BBC Mädls chancenlos bei ÖMS Vorrunde

Die erwartet schweren Spiele brachte die ÖMS WU19 Vorrunde für die BBC Mädls. Gegen die beiden sehr starken Gegner ATUS Gratkorn und BC Vienna 87 gab es zwei klare Niederlagen und viele (schon bekannte) Erkenntnisse für die weitere Arbeit.

Im Eröffnungsspiel gegen Gratkorn fanden die BBClerinnen nicht in die Partie und mussten sich klar mit 25:70 geschlagen geben. Die Vorentscheidung fiel bereits im ersten Viertel, das Gratkorn klar mit 20:0 für sich entschied. Auch der erste Punkt der Wolfsbergerinnen nach 13 Minuten löste den Knoten nicht, wodurch sich Gratkorn bis zur Pause auf 38:8 absetzte. Obwohl die Wolfsbergerinnen in der zweiten Halbzeit mit mehr Kampfgeist auftraten, waren sie weiterhin am Rebound klar unterlegen und konnten auch das Offensivspiel nicht sehr ideenreich gestalten. Ganz anders die Gratkornerinnen, die ihre gut herausgespielten Chancen zumeist auch verwerten konnten und vor allem am Offensivrebound sehr stark agierten. So durften sich die Steirerinnen über einen souveränen Start-Ziel-Sieg freuen.

Das zweite Spiel zwischen Gratkorn und Vienna 87 war eine gute Werbung für den Mädchen-Basketball. Ein abwechslungs- und punktereiches erstes Viertel konnte BC Vienna87 mit 24:21 knapp für sich entscheiden. In der dritten Minute des zweiten Viertels gelang es Gratkorn noch einmal auszugleichen, danach gaben die Wienerinnen die Führung aber nicht mehr aus der Hand und konnten sich bis zum Ende einen 18-Punkte Vorsprung herausspielen. Der Sieg fiel wahrscheinlich auch deshalb recht deutlich aus, da Gratkorn doch bereits das zweite Spiel in den Beinen hatte.

Gleich anschließend hatten die BBC Mädls gegen die starken Wienerinnen ihr nächstes Spiel, in dem sie weitaus entschlossener und motivierter auftraten. Von Beginn an wurde wesentlich besser gekämpft und konsequenter verteidigt. BC Vienna tat sich sichtlich gegen die Zonenverteidigung der Wolfsbergerinnen schwer. Auch in Offensive wurde couragierter gespielt und die Reboundarbeit war sowohl defensiv als auch offensiv stark verbessert. Einzig die Wurfquote war ähnlich gering wie im ersten Spiel. Nicht nur deshalb hatten die Wienerinnen das Match klar unter Kontrolle und kürten sich mit dem zweiten klaren Erfolg zum verdienten Turniersieger. BC Vienna ist damit direkt für das Einzugsturnier der 6 besten Teams qualifiziert. Gratkorn und Wolfsberg haben noch über die Hauptrunde, die Anfang November startet, die Chance sich zu qualifizieren.

Trotz der klaren Niederlagen gibt es auch Positives zu berichten: In ihrem ersten Bewerbspiel gelang BBC-Neuling Maria Ninaus ein überaus geglückter Einstieg. Sie stellte ihr großes Potential mit viel Übersicht und Abgebrühtheit in der Offensive, sowie einer großartigen Verteidigungsleistung unter Beweis. Auch Youngster Andrea Moro wußte zu überzeugen.


Die Ergebnisse im Überblick:

BBC Wolfsberg – ATUS Gratkorn 25:70 (0:20; 8:18; 9:13: 8:19)

BBC Wolfsberg: Pernecker 6, Fellner Eva und Jakupovic je 5, Fellner Anna 4, Stocker 3, Selimanovic 2, Ninaus, Moro.

Gratkorn: Hirzberger, Wildbacher und Salinas je 12, Schleifer, Perl je 9, Knoflach 8, Lyssy und Fruhmann je 4.


ATUS Gratkorn – BC Vienna 87 62:80 (21:24; 14:20; 12:14; 15:22)

Gratkorn: Wildbacher 20, Hirzberger 17, Perl 15, Knoflach, Schleifer, Lyssy, Fruhmann, Salinas.

Vienna87: Kalaydjiev R. 18, Erdös 17, Wassink 14, Joichl 12, Kalaydjiev M. 11, Wersonig 4, Schwab 3, Bauer 1, Loh.


BC Vienna 87 – BBC Wolfsberg 69:39 (15:8; 16:12, 18:6; 20:13)

Vienna 87: Erdös, Bauer, Schwab und Hickelsberger je 10, Wassink 8, Wersonig 7, Loh und Joichl je 6, Kalaydjiev R. 2

Wolfsberg: Fellner Eva 14, Fellner Anna 8, Pernecker 5, Jakupovic 4, Selimanovic, Stocker, Ninaus und Moro je 2.

von Basketballclub Wolfsberg (Kommentare: 0)

Zurück

Impressum
Site by Andreas Preiml. AP Werbeagentur © 2014