Wieder ein Sieg für BBC Mädels


Das nächste Turnier der österreichweiten WU14-Serie absolvierten die BBC Mädels in Wien, wo sie in den Spielen gegen Steyr und Vienna United in der Lage waren, ihre großen Fortschritte seit Saisonstart unter Beweis zu stellen. Gegen Steyr setzte sich das junge Wolfsberger Team nach einer großartigen Leistung mit 43:34 durch, gegen das erfahrene Team von Vienna United - einem Zusammenschluss aus drei Wiener Vereinen - verloren sie nach sehr ambitionierteSpiel mit 67:45.

BBC Wolfsberg : DBK Steyr 43:34 (16:9, 20:20, 34:27)
Julia Kleinszig 14 Punkte, Angi Fritzl 11, Christina Köppl 8, Larisa Dzanko 6, Pia Haberfellner und Eliza Logofetescu je 2, Julia Kothmaier und Hannah Theuermann.

Die BBC Mädels fanden gut ins Spiel und brachten die Spielerinnen aus Oberösterreich mit ihrer Ganzfeldverteidigung stark unter Druck. Auch wenn viele Ballgewinne nicht verwertet wurden,konnten sich die Wolfsbergerinnen im ersten Viertel eine 16:9-Führung erspielen. Im zweiten Viertel ließ die Konzentration etwas nach, wodurch die Wurfquote noch geringer wurde und die Gegnerinnen ausgleichen konnten. Nach der Pause merkte man aber klar, dass die BBClerinnen das Spiel für sich entscheiden wollten. Sie starteten wieder sehr entschlossen in den dritten Spielabschnitt und erspielten sich einen kleinen Vorsprung, den sie im vierten Viertel noch einmal leicht ausbauen konnten. Zur Freude der Trainerin war dieser Sieg gegen die traditionell starken Oberösterreicherinnen das Ergebnis einer starken Teamleistung. Während vor einigen Wochen das Wolfsberger Spiel noch sehr stark auf den Schultern von Julia Kleinszig lastete, brachten sich dieses Mal auch die anderen Spielerinnen viel stärker ein, bewegten sich in der Offensive besser und waren auch am Rebound wesentlich präsenter.

BBC Wolfsberg : Vienna United 45:67 (16:5, 40:21, 54:31)
Julia Kleinszig 12, Angi Fritzl 11, Christina Köppel 10, Pia Haberfellner, Larisa Dzanko und Eliza Logofetescu je 4, Julia Kothmaier und Hannah Theuermann.

Nach dem intensiven ersten Spiel blieb den BBClerinnen nur eine Erholungszeit von 10 Minuten, bis das zweite Spiel gegen Vieanna United angepfiffen wurde. Dementsprechend zaghaft starteten die Wolfsbergerinnen und gerieten schnell in Rückstand. Doch bald fanden sie zu ihrem Kampfgeist zurück und spielten im weitern Verlauf der Partie sehr engagiert mit. Viele gute Offensivaktionen, die wieder vom gesamten Team getragen wurden, konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Leider brachten die BBClerinnen aber die Absicherung des Gegenangriffs - ein bereits bekanntes Leiden - an diesem Tag nicht unter Kontrolle, wodurch sie viele einfache Körbe hinnehmen mussten. Trotzdem darf das junge, talentierte Team auch mit der gezeigten Leistung im zweiten Spiel sehr zufrieden sein.

Im Rahmen der österreichweiten Turnierserie warten auf die Wolfsbergerinnen Ende März noch zwei Spiele in Wien, denen man mit Freude und Zuversicht entgegenblicken kann. Mit bereits vier Erfolgen in den bisher neun absolvierten Spielen ist ihnen der 6. Platz (von 11 Teilnehmern) nicht mehr zu nehmen. 

von Andrea Stocker | BBC (Kommentare: 0)

Zurück

Impressum
Site by Andreas Preiml. AP Werbeagentur © 2014