WU17 beendet Saison auf Platz 2

Zum Abschluss der WU17 Meisterschaft stand noch ein Turnier in Radenthein auf dem Programm. Mit einem klaren Sieg gegen KOS (75:26) und einer Niederlage gegen Radenthien (44:59) erreichten die leider auch diesmal wieder nicht komplett spielenden BBC Mädls den zweiten Platz in der Kärntner Meisterschaft.

BBC Wolfsberg - KOS Klagenfurt 75:26 (22:4, 36:17, 19:58)
Spielerinnen: Jakupovic 26, Moro 15, Tchakam 14, Wetschnig 12, Lipnik 4, Incebacak und Marijanovic je 2.

Von Beginn an hatten die BBClerinnen die Partie unter Kontrolle und setzten sich schnell ab, so dass auch die unerfahreneren Spielerinnen schon früh zum Einsatz kamen und sich mit Fortdauer des Spiels auch immer besser einbringen konnten. Daher schienen zum Saisonabschluss auch alle Spielerinnen in der Werferliste auf.

BBC Wolfsberg - WSG Radenthein 44:59 (12:15, 21:26, 34:48)
Spielerinnen: Jakupovic und Moro je 13, Tchakam und Wetschnig je 7, Lipnik 4, Incebacak und Marijanovic.

Auch wenn es das Ergebnis vielleicht nicht vermuten lässt, war das Spiel gegen Radenthein alles andere als eine klare Angelegenheit. Die vielen Zuschauer sahen nicht nur ein starkes Heimteam sondern auch eine Wolfsberger Mannschaft, die sich von Beginn an nicht versteckte und selbstbewusst auftrat. Der große Unterschied lag in der Chancenauswertung: während die erfahrenen Radentheinerinnen hochprozentig abschließen konnten, ließen die Wolfsbergerinnen immer wieder schön herausgespielte Chancen liegen. Bereits in der Anfangsphase wurden vier 1:0 Situationen vergeben, wodurch Radenthein mit einer 15:12 Führung in das erste Viertel ging. Auch im zweiten Viertel hielten die BBC Mädls gut dagegen und ließen sich durch viel Kampfgeist nicht abschütteln. Nach der Pause machte sich dann doch die kurze Bank bemerkbar. In der Verteidigung wurde nicht mehr so konsequent gearbeitet, wodurch die Gegnerinnen zu einfacheren Chancen kamen, die sie auch gekonnt nutzten und sich etwas absetzten. Aber auch im letzten Viertel verzichteten die Radentheinerinnen auf den Einsatz ihrer Bankspielerinnen, um ihren Vorsprung sicher über die Runden zu bringen. Denn die Wolfsbergerinnen sind dafür bekannt, nicht frühzeitig aufzugeben. So war auch das vierte Viertel noch heiß umkämpft und beide Teams machten Werbung für den Mädchen-Basketballsport.

Gratulation an die BBC Mädl zu den ansprechenden Leistungen während der Meisterschaft und Radenthein zum Titelgewinn!

von Andrea Stocker | BBC (Kommentare: 0)

Zurück

Impressum
Site by Andreas Preiml. AP Werbeagentur © 2014